RPM: Eine Methode mit der du deine Ziele erreichen kannst.

Nie mehr scheitern? Das klingt zu schön, um wahr zu sein. Nicht mit RPM. Mit der Rapid Planning Method erhältst du ein effektives Tool, um deine persönlichen, beruflichen und sportlichen Ziele zu erreichen.


Jeder kennt es: Man irrt ziellos umher. Man möchte etwas bewegen. Man ist vielleicht unzufrieden mit der jeweiligen Situation. Irgendetwas stört. Nur was? Und welche Schritte kann man einleiten, damit es einem besser geht? Der amerikanische Bestsellerautor, Life- und Businesscoach wie auch NLP-Trainer Tony Robbins hat hierzu eine eigene Methode entwickelt, die ich dir im Folgenden vorstellen möchte: Die Rapid Planning Method (RPM). Diese Praktik hilft dir dabei, dein Bestreben in die Tat umzusetzen und einen größtmöglichen Outcome zu erzielen. Damit einher geht auch eine Steigerung des persönlichen Grads an Erfüllung, der empfundenen Freude und des Lebensglücks.

Dabei gibt es nur eine Prämisse: Visualisiere deine Ziele.

In welche Richtung gehen deine Tagträume? Wie stellst du dir ein außergewöhnliches Leben vor? Welcher Zauber liegt in dieser Imagination und was sind die Gründe dafür?

Selbst wenn du im monetären Sinne der reichste Mensch der Welt wärst, du dich dabei aber permanent stressen würdest und von Frustration, Scham, Sorge und Wut zerfressen wärst, dann würde dein Leben auch aus diesen Gefühlen bestehen. Die Milliarden auf deinem Bankkonto würden dich in diesem Fall nicht erfüllen. Es geht um deine Gefühle. Sie bestimmen dich und dein Leben. Fokussiere dich auf deine Gefühle und du wirst eine enorme Energie, Kraft und Positivität entwickeln. Dein Fokus bestimmt, wohin deine Energie fließt.


RPM-Tipp #1: Incantations

Nimm dir mindestens fünf Minuten am Tag Zeit und konzentriere dich auf deine persönliche Beschwörung. Sage dein Mantra laut und deutlich auf. Leg viel Kraft und Energie in deine Worte. Visualisiere die Worte.

Zum Beispiel: Ich bin stark. Ich werde jeden Tag stärker. Mein Körper wächst, mein Geist wächst. Es gibt keine Barrieren mehr in meinem Kopf. Barrieren existieren nicht mehr.

 

Was bewirken diese Incantations? Durch sie schärfst du deinen Fokus. Erfolgreiche Menschen wissen genau, was sie in ihrem Leben erreichen wollen. Sie können dir innerhalb kürzester Zeit ihre Vision präzise aufmalen und zwar so, dass du jedes Detail nachvollziehen kannst. Es geht einzig und allein um den Fokus. Durch diese täglichen Beschwörungsübungen trainierst du deinen Geist. Dein Geist versteht die Intention hinter deinen Gedanken. Er versteht, dass du stärker werden möchtest, um beispielsweise ein bestimmtes Trainingsziel zu erreichen. Also fließt die Energie in diese Richtung. Durch die ständige Wiederholung sorgst du selbst dafür, dass du dein Ziel nicht aus den Augen verlierst. Es ist nicht mehr möglich, dich selbst zu belügen. Je sicherer du dir bezüglich einer Sache bist, je stärker du sie erreichen möchtest, desto wahrscheinlicher ist es, dass dein Verstand dir eine Lösung aufzeigt. Nur so kannst du dein Ziel auch erreichen.
Zu sagen „Ich schaffe das nicht. Das kann ich nicht. Ich bin nicht gut genug. Ich habe nicht genug.“ ist nicht der richtige Ansatz.

Wofür steht also RPM?

RPM steht für Rapid Planning Method. Dabei ist die Rapid Planning Method keine Zeitmanagement-Methode. Es geht nicht darum Zeit einzusparen oder eine Abkürzung zu nehmen. RPM ist ein Denkansatz. Es geht darum sein Leben selbstbestimmt, erfüllend und glücklich zu gestalten. Ein Leben, in dem das Individuum ständig wächst und sich in die Gesellschaft einbringt.

„Living is giving and giving is living.“

Du selbst bist dabei die einzige Ressource, die es benötigt, ein solches Leben aufzubauen. Du selbst bist dafür verantwortlich, dass dein Leben außergewöhnlich ist. Niemand sonst. Du benötigst dabei nur ein Tool, dass dir die Rapid Planning Method glücklicherweise bietet: Fokus.
Und du musst anfangen, die richtigen Fragen zu stellen! Denn nur wenn du die richtigen Fragen stellst, kannst du deine Vision auch klar und deutlich vor dir sehen und die richtigen Antworten erhalten.

 

RPM zeigt dir ein System auf, in dem du in drei Schritten dein selbstgestecktes Ziel erreichen kannst.

Die erste Frage lautet: Was ist es, das ich für mein Leben möchte? Welches Resultat möchte ich erreichen? Je besser du dein Ziel spezifizieren kannst, desto wahrscheinlicher ist dessen Realisation. Es besteht ein riesiger Unterschied zwischen „Ich möchte Millionär werden.“ und „Ich möchte in den nächsten drei Monaten 15.000 Euro ansparen!“. Oder zwischen „Ich möchte abnehmen.“ und „Ich möchte in den nächsten drei Wochen zwei Kilo abnehmen!“.

Das R steht also nicht nur für Rapid, sondern auch für Results-oriented oder Results-focused. Man hat also ein ganz bestimmtes Ziel vor Augen. Nicht irgendein Ziel, sondern ein ganz bestimmtes. Nur so wirst du es schaffen, dein Ziel auch zu erreichen und gebührend zu feiern. Wenn du in 80 Jahren Millionär wirst und du dir dies als oberstes Lebensziel gesetzt hast, dann wirst du nicht mehr genügend Zeit haben, diesen Erfolg auch feiern zu können. Wahrscheinlicher ist es, dass sich zu diesem Zeitpunkt deine Prioritäten bereits geändert haben.

Die zweite Frage lautet: Welchen Zweck verfolge ich mit meiner Handlung? Warum möchte ich dieses bestimmte Ziel erreichen? Warum ist mir das so wichtig? Es handelt sich bei diesem Zweck nicht um ein „Ich sollte das machen, weil…“ oder um ein „Ich müsste das machen, weil…“. Dein Zweck sollte für dich ein absolutes MUSS sein. Ich muss heute zwanzig Minuten trainieren, weil ich fitter werden möchte. Ich muss mich gesünder ernähren, weil ich länger und krankheitsfrei leben möchte. Ich muss heute an die frische Luft und mich bewegen, weil ich auch noch im Alter für meine Familie und Freunde da sein will und ich in Zukunft mit meinen Kindern spielen möchte. Es geht sozusagen um die Emotionen, die hinter deinem Zweck stecken. Wenn du dir dieser Gefühle bewusst bist und deine Emotionen auch stark genug sind, dann wirst du dein Ziel nicht nur ausdauernder verfolgen, du wirst einfach alles dafür geben. Emotionen sind kraftvoll und mächtig. Sie prägen unser Leben. Emotionen bestimmen deine Leistung und wirken sich auf dein Energielevel aus. Im ersten Schritt musst du dir folglich überlegen, warum du dein Ziel erreichen möchtest. Im nächsten Schritt denke an die Konsequenzen des Scheitern. Sobald du verstanden hast, dass du nicht nur für dich handelst, sondern auch für andere – oder vor allem für andere – bist du ausreichend emotionalisiert. Du zeigst einhundert Prozent Leistung, um dein selbstgestecktes Ziel zu erreichen. Das P steht also nicht nur für Planning, sondern auch für Purpose-driven. Du wirst quasi von deinen Emotionen, deinem inneren Zweck angetrieben.


RPM-Tipp #2: Grattitude-Training

Nimm dir täglich mindestens fünf Minuten Zeit und zähle im Kopf die Dinge auf, für die du dankbar bist. Bist du für die Unterstützung und Liebe deiner Eltern dankbar? Bist du für deine Gesundheit dankbar? Für die Tatsache, dass du ein Dach über dem Kopf hast? Wofür bist du dankbar?

Visualisiere auch die Ziele, die du erreichen möchtest und sei für die Erreichung ebendieser dankbar. Dein Kopf kann nicht zwischen Fantasie und Realität unterscheiden. Das wäre ein weiterer motivationaler Anreiz! Auf diese Weise baust du eine ganze Menge starker positiver Emotionen auf.

 

Die dritte Frage lautet: Was muss ich tun, um mein Ziel zu erreichen? Welche Maßnahmen muss ich ergreifen? Wie sieht meine Strategie aus? Das M kann nämlich nicht nur für Method stehen, sondern auch für Massive Action Plan. Unser Plan sollte dabei nicht nur aus ein oder zwei potentiellen Maßnahmen bestehen. Wir müssen einen ganzen Maßnahmenkatalog entwerfen, um im Notfall reagieren zu können. Wir sollten uns nicht auf eine einzige Idee verlassen. Brainstorming kann an dieser Stelle wirklich helfen. Wir wissen doch alle, dass es erstens anders kommt und zweitens als man denkt. Auf diese Weise können wir aus vielen guten – und wahrscheinlich auch einigen nicht so brillanten – Maßnahmen wählen und die stärkste und kraftvollste Variante gezielt verfolgen.

Das Entscheidende dabei ist: Fang jetzt an, die Rapid Planning Method in dein Leben zu integrieren. Warte nicht darauf, dass etwas passiert oder dass jemand in dein Leben tritt, wodurch du ganz plötzlich anfängst Glück zu empfinden. Du bist für dein Glück selbst verantwortlich. Es ist wichtig, auf deine Gefühle zu achten. Was sagt dein Bauchgefühl? Bist du mit der jetzigen Situation zufrieden? Erfüllt sie dich? Wenn die Antwort „Ja“ ist, umso besser. Nein? Dann halte dich an die Rapid Planning Method und ich verspreche dir, dass du jedes Ziel erreichst, das du dir selbst gesteckt hast. Du wirst in deinem Leben nicht mehr scheitern. Du hast jetzt ein System kennengelernt, das dir auf deinem Weg helfen wird.

 

Man kann nur ein außergewöhnliches Leben führen, wenn man irgendwann den Schalter umlegt. RPM zeigt dir, wie das geht.

Als kleine Hausaufgabe möchte ich, dass du mir folgende Fragen beantwortest und die dritte Aufgabe wirklich ganz in Ruhe bearbeitest:

1) Wie sieht deine persönliche Vorstellung von einem großartigen Leben aus?

2) Welche Konsequenzen ergeben sich, wenn du dieses Ziel nicht erreichst und du es nicht schaffst, Zeit für die Realisierung deines Traums aufzubringen? Welche Stressfaktoren treten dadurch auf?

3) Wähle einen bestimmten Aspekt deines Lebens aus und beantworte die drei RPM-Fragen. Beispielsweise kann sich der ausgewählte Bereich auf deinen Körper und deine Gesundheit beziehen. Vielleicht möchtest du an deiner Karriere arbeiten oder Erfüllung in der jetzigen Beziehung finden. Such dir den Aspekt aus, der dir momentan am wichtigsten erscheint.


Beispiel: Dein Körper

Was möchte ich für meinen Körper? (Ziel = Result-oriented)

Warum möchte ich dieses Ziel erreichen? (Zweck = Purpose-driven)

Welche spezifischen Maßnahmen kann ich ergreifen? (Massive Action Plan)

 

Fazit

Man kann die Rapid Planning Method einfach in sein Leben integrieren. Dieser Denkansatz, dieses Tool kann dafür genutzt werden, seine selbstgesteckten Ziele zu erreichen. Natürlich handelt es sich bei diesem Modell um eine Vereinfachung, eine simplifizierte Darstellung. Doch meistens sind es die kleinen Dinge, die die größte Wirkung erzielen. Viele Kleinigkeiten ergeben eine „Großigkeit“. Ich habe vor einiger Zeit begonnen, die Rapid Planning Method anzuwenden. Dabei kann ich ganz offen und ehrlich sagen, dass mich deren Wirkung enorm überrascht hat. Es gibt wenige Methoden, die dermaßen effizient arbeiten. Mit Hilfe von RPM kann man wirklich in kürzester Zeit eminente Fortschritte erzielen und seinem Leben mehr Erfüllung und Selbstbestimmtheit verleihen. Ich habe die Rapid Planning Method erfolgreich in meine Coachingeinheiten implementiert. Gerne können wir das RPM-Tool auch in deine Mentalcoachings einbinden.

 

 

 

Elektronische Quellen

Robbins, Anthony (Time of your Life, 2013): Time of your Life: 3 Steps to Take Control of Your Life, Kapitel: The Power of Focus, Gelesen von Sprecher, San Diego: Robbins Research International, 2013

Robbins, Anthony (The Edge, 2013): The Edge: the Power to Change Your Life Now, San Diego: Robbins Research International, 2013

Internetquellen

Robbins, Anthony (RPM, 2007): Anthony Robbins Personal Coaching Collection, Vol. 4: Time of Your Life – 3 Ways to Take Control of Your Life (März 2007), https://www.tonyrobbins.com/pdfs/Workbook-Time-of-your-Life.pdf, (Zugriff 2020-06-05, 20:12 MEZ)

Robbins Research International, Inc. (Rapid Planning Method, 2020): Rapid Planning Method (2020), tonyrobbins.com/rpm-system/, (Zugriff 2020-06-05, 20:15 MEZ)

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top